Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

Olympia-Quali: 0:4 Debakel gegen Mexiko


04.02.2004
Der Traum von der Teilnahme an den olympischen Spielen in Athen ist für die Reggae Boyz aus, nachdem sie erneut eine katastrophale Leistung abgegeben haben.

Vor 20.000 mexikanischen Fans fanden die Reggae Boyz überhaupt nicht in die Partie.

McCallumS ThomasBereits in der 3. Spielminute lief Perez alleine auf das Tor von McCallum (links) zu. Kapitän Shavar Thomas (rechts) konnte ihn nur noch die Füße weggrätschen. Zurecht sah der 23-jährige Innenverteidiger die rote Karte.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Verteidiger Martinez in der 4. Spielminute ohne Probleme zum 1:0 für die Gastgeber.

In der 17. Minute verwertete Perez einen Abpraller zum 2:0 für Mexiko. 7 Minuten später folgte das 3:0! Perez passte in den Strafraum und Stürmer Garcia verwandelte eiskalt.

0:3 zur Halbzeit und die Reggae Boyz zeigten bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Gegenwehr. Riesige Stellungsfehler in der Abwehr, keine Ordnung im Mittelfeld und von den beiden Stürmern war bis zu diesem Zeitpunkt nichts zu sehen.

In der 2. Halbzeit spielte wieder nur eine Mannschaft, die Mexikaner. Dank hervorragender Leistung von McCallum im Tor der Reggae Boyz konnte ein höherer Rückstand verhindert werden.

Marquez Lugo erzielte dennoch in der Nachspielzeit das 0:4, als er eine Flanke per Kopf verwerten konnte.

Jamaika brachte in den 90. Minuten überhaupt keine Tormöglichkeit zustande und war mit dem 0:4 noch gut bedient. Man muss aber auch bedenken, dass Mexiko daheim spielte und die Reggae Boyz bereits in der 3. Spielminute ihren Kapitän Shavar Thomas nach seiner Notbremse verloren und somit die restliche Spielzeit nur zu 10. agierten.

G ReidNur Richard McCallum und Garfield Reid (links) spielten in Normalform.

Fazit: Die Reggae Boyz verloren das Spiel zurecht mit 0:4 und können sich nicht beklagen, wenn sie höher verloren hätten. Damit ist der Traum von Olympia wie eine Seifenblase zerplatzt