Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

Olympia-Qualifikation in Haiti

  Olympia Aus nach 1:2 Niederlage


Aus und vorbei!!! Die U23 der Reggae Boyz konnte sich nicht für die olympischen Spiele in Peking/China 2008 qualifizieren, nachdem man auch das 2. Spiel gegen den Gastgeber Haiti sang und klanglos mit 1:2 verlor.

Nachdem man im ersten Spiel bereits ganz überraschend mit 0:1 gegen die Bahamas verloren hat, mussten die Boyz auch im 2. Spiel eine Niederlage einstecken und beenden die Gruppe als Tabellenletzter. Haiti gewann die Gruppe und zieht somit in die nächste Runde ein.

Vor 18.000 Zuschauer im ausverkauften Stadion mussten die Boyz bereits nach 10 Minuten einen Rückschlag wegstecken. Keeper Miller verletzte sich und Kerr kam in die Partie.

Rechtsverteidiger Austin versuchte in den Anfangsminuten das Spiel zu beruhigen und erarbeitete sich eine gute Möglichkeit, als er einen Fernschuss knapp am Tor vorbeisetzte.

Besser machte er es in der 19. Minute. Ein brilliant getretener Freistoß ging genau in den Winkel zur 1:0 Führung. Danach musste Kerr 2 mal eingreifen. In der 27. Minute wurde er von einer Flanke überrascht, aber St. Preuxs Kopfball ging denkbar knapp am Tor vorbei. In der 39. und 41. Minute zeigte der Reservekeeper sein Können und verhinderte mit Glanzparaden einen Rückstand.

Die U23 der Reggae Boyz enttäuschte in der ersten Halbzeit auf der ganzen Linie. Nur Austin erreichte Normalform und erzielte den Führungstreffer. Von den beiden Stürmern Shelton und Bailey war überhaupt nichts zu sehen.

Es kam wie es kommen musste. Ein Flugkopfball von Azor flog Richtung Tor und wurde von einem jamaikanischen Verteidiger so unglücklich abgefälscht, dass der Ball im Tor landete. Kerr konnte nicht mehr eingreifen. 1:1 nach 48 Minuten.

Jetzt versuchten die Reggae Boyz mit geballter Offensivkraft den Führungstreffer zu erzielen, doch die Abwehr von Haiti stand sehr gut.

In der 76. Spielminute nutzten die Haitianer einen Abwehrfehler der Boyz aus. Der eingewechselte Noel musste den Ball aus 5 Metern Torentfernung nur noch einschieben, nachdem Torhüter Kerr ausgespielt wurde. Danach hatten die Boyz Glück, dass nicht noch mehr Tore vielen, doch Dwayne Kerr im Tor rettete mit Glanzparaden und verhinderte somit weitere Tore.

Nach der Partie verkündigte Präsident Burrell, dass Trainer Downswell fristlos entlassen wurde. Schade, denn der sympathische Trainer verrichtete eine gute Arbeit und besahs auch eine schlagkräftige Truppe, konnte die Boyz jedoch nicht zur Olympiade bringen. Auf ein neues bei der nächsten Olympiade in London. Es wäre schön, wenn sich die Boyz für diese Olympiade qualifizieren könnten. In London wäre ihnen die Unterstützung zahlreicher Fans aus Jamaika gewiss.

Jamaika: Miller (10. Kerr) - Moodie, Brown, Smith, Austin - Woodbine (83. Daley), Cousins, Findlayson, Vernan - Bailey (46. R. Wolfe), Shelton.

Haiti: Occenat - Aveska, Paulin, Alcena, Vubert - Joseph (61. Fabrice), St. Preux (71. Noel), Azor, Fellinga - Serge, Jean-Baptiste.

Bericht: Andreas Wieser