Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
JUGEND
KARIBIK-CUP
COPA


Jermaine Taylor



Geboren: 14.01.1985
Größe: 1,18 m
geboren in: Portland (Jamaika)
aktueller Verein: Vereinslos
frühere Vereine: Minnesota United, Portland Timbers, Houston Dynamo (alle USA), St. George's SC, Harbour View (beide Jamaika)
Länderspiele/Länderspieltore: 100/1 (Stand 02.07.2018)

Jermaine Taylor ist ein solider Verteidiger, der zusammen mit seinem Bruder Ricardo von 2009 - 2011 in St. George (Buff Bay, Jamaika) die gefürchteten "Taylor Towers" bildete.

Nach hervorragenden Leistungen und dem beinahe Sensationsgewinn der jamaikanischen Meisterschaft mit St. George 2011 wechselte er zu Beginn 2011 in die Major League Soccer nach Amerika.

Dort eroberte er sich auf Anhieb einen Stammplatz, den er aber über die Saison nicht halten konnte. Erst in den Playoffs spielte er wieder von Anfang an und führte Houston bis ins MLS-Finale. Im Finale spielte er 90 Minuten, konnte aber die 0:1 Niederlage gegen Los Angeles Galaxy. Für das 1. Jahr spielte er dort sehr solide.

2016 wurde sein Vertrag bei Houston nicht mehr verlängert und so wechselte er innerhalb der MLS in den Westen zu den Portland Timbers. Dort spielte er nur eine Saison. 2017 wechselte er dann erneut in der Liga zum neu gegründeten Verein Minnesota United, wo er sich jedoch keine Stammplatz erkämpfen konnte. Leider ist er seit 2018 vereinslos.

2011 wechselte er zu Village United um dort mehr Spielpraxis sammeln zu können und sich für einen Proficlub zu empfehlen.

Im Nationalteam debütierte er bereits 2004 als 19-jähriger, nachdem er davor alle U-Mannschaften der Reggae Boyz absolviert hatte. Nicht immer war er Stammspieler, jedoch schaffte er es auf genau 100 Länderspiele.

Sein größter Erfolg war sicherlich das Erreichen des Finales beim CONCACAF Gold Cup 2015 und 2017. 2015 verletzte er sich leider im letzten Spiel gegen El Salvador und konnte danach kein Spiel mehr absolvieren. 2017 absolvierte er alle 6 Spiele über die volle Distanz und wurde nach dem Turnier in die "Beste Elf des Turniers" berufen. Der ganz große Titel blieb ihm bisher verwehrt. Mit den Reggae Boyz holte er 2 mal den Karibik-Cup (2005, 2010 und 2014). 2015 und 2016 stand er im Aufgebot der Reggae Boyz jeweils für die Copa America. Während er 2015 nicht zum Einsatz kam, war er 2016 gesetzt und absolvierte alle 3 Vorrundenspiele.

Er ist flexibel einsetzbar. Seine Lieblingsposition dürfte jedoch als Innenverteidiger sein. Er hat aber auch schon als Recht- und Linksverteidiger ausgeholfen und im defensiven Mittelfeld. Seine Stärken ist sein gute Kopfballspiel und die Tacklings. Ob er nochmals im Nationalteam auflaufen wird, bleibt abzuwarten. Falls er einen neuen Verein findet und dort überzeugt, wird der Routinier sicherlich wieder zum Kader gehören.

Die German Regage Boyz Supporter lernten ihn 2010 beim Testspiel gegen Südafrika in Offenbach/Deutschland persönlich kenne.


Ersteller des Profils: Lukas
Geändert am: 02.07.2018 von Andreas
Bildquelle: www.goal.com